Branchen-News
VR

Die Paralympianerin Olivia Breen war verärgert, nachdem der Beamte sagte, ihre Sprintshorts seien „zu kurz“.

2021/07/20

Doppelt Paralympisch Weltmeisterin Olivia Breen sagte, sie sei „sprachlos“ gewesen, nachdem ein Funktionär bei den englischen Meisterschaften ihr gesagt hatte, dass ihre Sprintunterlagen „zu kurz und unangemessen“ seien.

Der 24-Jährige schilderte den Vorfall in a Twitter-Post am Sonntag und sagte, dass sie den Freiwilligen, die bei den Wettkämpfen amtieren, zwar dankbar sei, Frauen jedoch nicht dazu gebracht werden sollten, sich während des Wettkampfs befangen zu fühlen.
„Ich bin immer dankbar für die unglaublichen Freiwilligen, die bei Leichtathletikveranstaltungen amtieren“, sagte Breen ihren 10.200 Anhängern. "Sie machen einen tollen Job und ermöglichen es uns, konkurrenzfähig zu sein."


In einem Interview mit CNN am Montag sagte Breen, die Bemerkung tue mehr weh, wenn sie von einer anderen Frau kommt.
    „Sie haben kein Recht zu sagen, was ich tragen kann und was nicht“, sagte Breen und fügte hinzu, dass sie an die Öffentlichkeit ging, um das Bewusstsein zu schärfen.
    England Athletics habe sich mit ihr in Verbindung gesetzt, sagte sie, und sie plane, eine offizielle Beschwerde einzulegen.
    „Sie (England Athletics) haben uns sehr unterstützt, was wirklich schön ist“, sagte sie.


    Laut dem walisischen Star, der bei den IPC-Weltmeisterschaften 2017 im T38-Weitsprung eine Goldmedaille gewann und 2015 im selben Wettbewerb Gold holte und einen Weltrekord in der T35-38-100-Meter-Sprintstaffel aufstellte, ist sie es Slips sind speziell für Wettkämpfe konzipiert und sie trägt ähnliche seit vielen Jahren ohne Beanstandung.
    Breen, der an Zerebralparese leidet, wird Großbritannien nächsten Monat bei den Paralympics in Tokio vertreten. Sie sagte in ihrem Post, dass sie „hoffentlich“ die gleichen Sprint-Slips in Tokio tragen werde.


    „Wenn Sie an Wettkämpfen teilnehmen, möchten Sie sich so leicht wie möglich fühlen, damit Sie bessere Leistungen erbringen“, sagte Breen gegenüber CNN und erklärte, dass sie kurze Slips bevorzuge, weil sie sich dadurch „freier“ fühle.
    „Wir haben das Recht zu tragen, was uns gegeben wird und was wir tragen können“, fügte sie hinzu.
    Der Paralympianer sagte, Bemerkungen wie die des Beamten am Sonntag könnten „das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl“ jüngerer Sportlerinnen ruinieren.



    Grundinformation
    • Jahr etabliert
      --
    • Unternehmensart
      --
    • Land / Region.
      --
    • Hauptindustrie
      --
    • Hauptprodukte
      --
    • Unternehmensrechtsarbeiter
      --
    • Gesamtmitarbeiter.
      --
    • Jährlicher Ausgabewert.
      --
    • Exportmarkt
      --
    • Kooperierte Kunden.
      --

    Senden Sie Ihre Anfrage

    Wählen Sie eine andere Sprache
    English English Deutsch Deutsch Español Español français français italiano italiano 日本語 日本語 한국어 한국어 русский русский
    Aktuelle Sprache:Deutsch